Album: ALT
Author: Heinrich Deisl
Publication: Skug
Date: 1/5/2010

The German-American sound artist Frank Rothkamm takes on ALT a journey through minimalist drones from analog and digital machines. On the CD cover is an excerpt from C.D. Friedrich's "Das Eismeer". The harsh effect [of the image] leads only halfway to on the right track: Rothkamm, energetic musician with a weakness for Hollywood soundtracks & for the theoretical grotesque ( "Opus Spongebobicum"), has collaborated to with Alfred 23 Harth, Wolfgang Muthspiel and Elliot Sharp, and creates here flowing soundscapes, which put one's body into a suspended state. ALT brings quite accessible ambient textures that could spin endlessly in principle. Music that is exciting while reading a book or as attentive listening. Something new does not necessarily happen here, but ALT is made with convincing craftsmanship.

-- original German --

Der deutsch-amerikanische Soundkünstler Frank Rothkamm unternimmt auf »Alt« eine Reise in minimalistische Drones aus analogen und digitalen Maschinen. Auf dem CD-Cover ist ein Ausschnitt aus C. D. Friedrichs »Das Eismeer« abgebildet. Dieser harsche Eindruck führt nur bedingt auf die die richtige Spur: Rothkamm, umtriebiger Musiker für Hollywood-Soundtracks mit Faible fürs Theoretisch-Groteske (»Opus Spongebobicum«), kollaborierte mir Alfred 23 Harth, Wolfgang Muthspiel und Elliot Sharp und entwirft hier fließende Klanglandschaften, die den Körper in einen Schwebezustand versetzen. »Alt« bringt recht zugängliche Ambienttexturen, die sich im Prinzip endlos dahinspinnen könnten. Musik, die beim Lesen eines Buchs genauso spannend ist wie beim aufmerksamen Zuhören. Zwangsläufig Neues tut sich hier nicht auf, dafür ist »Alt« von überzeugender handwerklicher Qualität.

[ Permalink: http://rothkamm.com?review.cfm?ID=165 ]